EPPO Platform
on PRAs

Express – PRA zu Bradybaena similaris

Description

Die in Südostasien heimische Schnecke Bradybaena similaris kommt in Deutschland noch nicht vor. Sie ist bisher weder in den Anhängen der RL 2000/29/EG noch bei der EPPO gelistet. 

Die Schnecke befällt eine Vielzahl von Pflanzen, einschließlich Citrus und Kaffee. 

Es ist anzunehmen, dass sich B. similaris aufgrund ungeeigneter Klimabedingungen in Deutschland im Freiland nicht ansiedeln kann. Im geschützten Anbau sowie in südeuropäischen EUMitgliedstaaten ist eine Ansiedlung jedoch möglich. 

Wegen ihres Schadpotenzials für eine Vielzahl von (insbesondere tropischen und subtropischen) Pflanzen stellt B. similaris ein phytosanitäres Risiko für Deutschland und andere EUMitgliedstaaten dar. Aufgrund dieser Risikoanalyse besteht Anlass zur Annahme, dass sich der Schadorganismus in Deutschland oder einem anderen Mitgliedstaat ansiedeln und nicht unerhebliche Schäden verursachen kann. Es sollten daher Maßnahmen zur Abwehr der Gefahr der Einschleppung dieses potenziellen Quarantäneschadorganismus entsprechend § 4a der PBVO getroffen werden. Die beanstandete Sendung ist daher entsprechend § 4a der PBVO zu behandeln.

Organisms

  • Bradybaena similaris

Hosts

  • Citrus

Files

Type File Size
Pest Risk Analysis Download 93,67kB

PRA Area

  • Germany